Kleine Artisten ganz groß

Zirkusprojekt im Johanneskindergarten

Sassenberg - In den 1990er Jahren lautete das Motto einer Show im Privatfernsehen „Kleine kommen ganz groß raus“. Besagtes Motto konnte ebenso für das tolle Programm der Kinder des Johanneskindergartens gelten.

Im Rahmen einer Projektwoche hatten sie sich gemeinsam mit den Aktiven vom Mitmachzirkus Inakso auf ihren großen Auftritt vorbereitet. Innerhalb kürzester Zeit hatten die Jungen und Mädchen tolle Tricks und kleine Choreographien einstudiert. Damit auch wirklich jedes Kind zum Zuge kommen konnte, wurden zwei Gruppen gebildet, die mit jeweils einem großen Auftritt vor Publikum das Erlernte präsentieren konnten. Neben der Schützenhalle hatte der Zirkus aus Borken sein Zelt aufgebaut, am Freitagnachmittag und Samstagvormittag sollten nun Shows der Spitzenklasse folgen. Für jedes Kind war etwas dabei – sei es als Cowboy, Artist, Clown, Tiger oder Fakir.

„Sie müssen wahrscheinlich einige Male den Atem anhalten und Herztabletten nehmen“, hatte Kindergartenleiterin Petra Lind zu Beginn gescherzt. Ganz unbegründet war diese Ankündigung jedoch nicht. Schließlich sorgten gerade die Darbietungen am Trapez für Staunen. Natürlich wurden die Nachwuchsartisten bei ihren tollen Tricks von den Profis des Zirkus unterstützt und entsprechend gesichert.

Immer wieder ernteten die Nachwuchsschausteller großen Beifall von ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern, die gerne im Zelt Platz nahmen. Besonders mutige Kindergartenkinder versuchten sich als Fakire oder spielten mit dem Feuer. Andere hielten mit ihrer „Clownsdisko“ den Zirkusbetreiber auf Trab. Es wurde jongliert, getanzt und sehr viel gelacht. Auch die toll geschminkten „Tiger“ eroberten die Herzen ihres Publikums wie im Sturm. Selbst für die jüngsten Kinder der Einrichtung hatten die Beteiligten eine geeignete Rolle gefunden, sodass tatsächlich alle Jungen und Mädchen an der Projektwoche und der jeweiligen Abschlussaufführung teilnehmen konnten.

Nach dem jeweils gut zweistündigen Programm feierte das Publikum die Nachwuchsartisten mit großem Applaus. Auf die Aktiven vom Mitmachzirkus Inakso wartet bereits die nächste Projektwoche – dieses Mal in Schwerin. Kindergartenleiterin Petra Lind hofft jedoch auf eine Wiederholung des Projekts, welches bei allen Aktiven für viel Freude gesorgt hatte.

Quelle: WN vom 28.04.2015 /  Text & Foto: C. Irmler